Goshin Jitsu Wien
Selbstverteidigungskurse Selbstverteidigungstraining Sicherheitskurse - Notwehrkurse
 
Fallschulkurse Waffenführerschein Schießausbildung

 

     
 

Auf dieser Seite findet man unser vielfältiges Kursprogramm. Das Angebot reicht von Fallschulkursen für Erwachsene und Kinder (Gruppenkurse), über Selbstverteidigungskurse für Jugendliche und Erwachsene bis hin zu Sicherheitskursen/Notwehrkursen für spezielle Berufsgruppen (inkl. Schießausbildung bis zum Waffenführerschein).

Interessenten haben die Möglichkeit jederzeit beim jeweiligen Ansprechpartner ein individuelles Anbot - unter Berücksichtigung spezieller Wünsche / Erfordernisse - einzuholen.

 
     
  Selbstverteidigungskurse  
     

fortlaufendes SV-Training für Frauen und Mädchen - "fit & fight - Power-SV "

   

Qualitätssiegel der BSO

Eine Initiative der Österreichischen Bundessportorganisation und des Sportministeriums.

Ziel des Trainings ist Fitness durch Bewegung (Power), und das Erlernen sich verteidigen zu können (SV-Selbstverteidigung).

Aufgrund des Konzeptes ist das "fit & fight Training " für alle Personen geeignet, welchen einer der üblichen Selbstverteidigungskurse, in denen lediglich leicht zu erlernende und einfach zu merkende Techniken unterrichtet werden, zu wenig sind, oder diese vertiefen bzw. verinnerlichen wollen.

Die Vorteile, dass dieses Training regelmäßig erfolgt und nicht wie nach einem Selbstverteidigungskurs nach wenigen Stunden beendet ist, liegt auf der Hand.

Durch ständiges Wiederholen von Techniken, können diese nicht vergessen werden, und sind sie somit auch in Streßsituationen abrufbar.

Die Trainingszeiten erscheinen eigenartig, sind aber tatsächlich Teil des Konzeptes. Sie sind auf berufstätige Frauen abgestimmt, die sich nicht jede Woche Zeit für ein reguläres Training nehmen können und bereit sind sich zumindest 2mal im Monat ein Workout zu gönnen.

Zielgruppe sind alle weiblichen Jugendlichen und Erwachsenen (besonders augenblickliche Sportmuffel), die Spaß an der Bewegung erleben und zusätzlich Nützliches erlernen wollen.

Kursinhalt:

Konditionsaufbau; Koordinationstraining; Schlagtechniken; Blocktechniken; Hebeltechniken; sicheres Fallen; ...

 

Kosten pro Schulsemester:
€ 60,--
keine Einschreibgebühr
oder weitere Folgekosten
Ansprechpartner: Franz Lehnfeld (Tel.: 06991-0123566) "Kurs-Termine"
     
fortlaufendes SV-Training für Frauen und Männer (50+) - "S.O.S - SicherheitsOrientiertes Selbstverteidigungstraining"
   
 

S.O.S   SicherheitsOrientiertes Selbstverteidigungstraining

Auch Menschen in der Mitte ihres Lebens, im „Golden Age“, können in bedrohliche Situationen kommen.  Schnelles Flüchten ist aufgrund der konditionellen Fähigkeiten vielleicht unrealistisch, zur Deeskalation fehlen unter Umständen die unmissverständliche Körpersprache bzw. die richtigen Worte. Um sich in einer solchen Situation bestmöglich verteidigen zu können, werden die mentale Einstellung und leicht umsetzbare Techniken benötigt.

Im „S.O.S“ wird geübt, wie man seine Chancen erhöhen kann, solchen Konfrontationen mit minimalem Schaden zu entgehen. 

Diese „S.O.S“ soll dazu beitragen,  Handlungsunfähigkeit zu vermeiden und sich adäquate Verhaltensmuster anzulernen.

In rechtskonformer Art werden die notwendige Abgrenzung, taktische Überlegungen, Befreiungstechniken und Befreiungsschläge trainiert.

Hand in Hand ist damit eine Steigerung der Schnelligkeit, der Kraft und der Ausdauer verbunden. Eine Verbesserung der Reaktionen und der Beweglichkeit ist ein weiterer Vorteil.

Unter Berücksichtigung der persönlichen Bedürfnisse, eventueller Bewegungseinschränkungen usw. werden unsere Trainingseinheiten den individuellen Erfordernissen angepasst. 

Kosten pro Schulsemester:
€ 60,--
keine Einschreibgebühr
oder weitere Folgekosten
     
Ansprechpartner: Robert Wagner (Tel.: 06991-9225061) "Kurs-Termine"
     
zeitlich begrenzte SV-Kurse mit unterschiedlicher Anzahl an Kurstagen:
     
SV-Grundkurs: Inhalt und Ziele:  
  Erkennen sich entwickelnder Konfliktsituationen; gewünschtes oder nicht erwünschtes Rollenverhalten; Distanzgefühl und Aufzeigen von Grenzen; Unterscheiden von "unangenehmen" und "lebensbedrohlichen" Situationen; sicheres Auftreten durch gesundes Selbstbewusstsein; Erkennen der Fähigkeit sich gegen Angriffe unterschiedlicher Intensität in angemessener Verhältnismäßigkeit wehren zu können.
     
SV-Aufbaukurs: Inhalt und Ziele:  
 

Das im Grundkurs Erlernte wird kurz wiederholt. Auf diesem gefestigten Basiswissen werden neue Techniken erlernt.

Abwehr von bewaffneten Gegnern und die tatsächlich dabei bestehenden Chancen. Das Benutzen von alltäglichen Gegenständen als Verteidigungs-Waffen.

 
     
Wiederholungs-Kurs: Inhalt und Ziele:  
  Diese Kurse dienen zum „Aufwärmen“ und neuerlichen Festigen der erlernten Techniken.  
     
     
Ansprechpartner: Robert Wagner (Tel.: 06991-9225061) &. Franz Lehnfeld (Tel.: 06991-0123566)  
     
     
     
  Sicherheitskurse - Notwehrkurse  
     
Sicherheitskurs: Inhalt und Ziele:  
  Nach Bedarf angepasstes Trainingsprogramm (Theorie und Praxis) für spezielle Berufsgruppen (wie für Personen des Sicherheitsdienstes, Kassenpersonal, usw.) - mit individueller Schwerpunktsetztung nach Wunsch.  
   
Ansprechpartner: Robert Wagner (Tel.: 06991-9225061) &. Franz Lehnfeld (Tel.: 06991-0123566)
     
"Waffenführerschein": Inhalt und Ziele:  
  Diese Kurse gibt es auch im Einzelunterricht. Es wird der sachgerechte theoretische und praktische Umgang mit Faustfeuerwaffen unterrichtet. Am Ende des Kurses wird ein "Waffenführschein" ausgestellt, welcher für die Beantragung einer Waffenbesitzkarte erforderlich ist.  
   

Schießausbildung:

Inhalt und Ziele:  
(Ho Jutsu - Kurse) In diesen Lehrgängen wird der praktische Umgang mit den Faustfeuerwaffen gelehrt und das selbstverteidigungsbezogene Schießen geübt. Ziel dieser Lehrgänge ist es nicht nur berechtigt zu sein eine Waffe zu besitzen, sondern mit dieser auch verantwortungsbewußt umgehen und treffen zu können. Ebenso wird die sensibilität der Kursteilnehmer geschult, denn nicht in jeder SV-Situation ist der Einsatz einer Schußwaffe sinnvoll oder zielführend.  
   
     
   
Ansprechpartner: Robert Wagner (Tel.: 06991-9225061)
     
     
     
  Fallschulkurse  
     

Qualitätssiegel für kindgerechten Sport

(Die Aktion „Fit und locker mit Hopsi Hopper“ ist eine Aktion von ASKÖ-FIT und seiner Partner, gefördert von der Wr. Städtischen Versicherung.)

(Nach den Richtlinien der AUVA.)

Die Kurse wurden hauptsächlich für Kinder konzipiert und beinhalten im Prinzip nahezu die komplette Fallschule wie sie z.B. in Jiu Jitsu oder in Judo erforderlich ist.

Im günstigsten Fall sollten diese Kurse im Rahmen des regulären Turnunterrichtes (/Trainingsbetriebes) stattfinden, da die gezeigten Übungen von den Klassenlehrern (/Trainern) in weiterer Folge in den normalen Turnunterricht (/Trainingsbetrieb) eingebaut werden können.

Sicher und richtig Fallen ist für alle leicht zu erlernen, wenn wiederholt und intensiv geübt wird, bis die Bewegungsabläufe automatisiert sind. Dadurch können in weiterer Folge Verletzungen durch Stürze beim Sport, während den Pausen, .... usw. vermieden werden.

Die Fallschulkurse werden je nach Wunsch in einer unserer Hallen, bzw. in der schuleigenen- oder vereinseigenen Halle abgehalten.

Die Kurse sind bezüglich der Dauer und damit auch der Anzahl der Trainingseinheiten variabel um sie an Lehr- bzw. Trainingspläne anpassen zu können.

Da auch Jugendliche und Erwachsene im Alltag gegen Stürze im Sport, Haushalt usw. nicht immun sind, wird einmal im Jahr (September) ein Fallschulkurs fürJugendliche und Erwachsene abgehalten.

Für diese Kurse ist keine Gruppenanmeldung erforderlich. Die genauen Termine und Anmeldemodalitäten findet man unter "Kurstermine".

Ansprechpartner: Franz Lehnfeld (Tel.: 06991-0123566)

Qualitätssiegel der BSO

 

 

 

   
   
     

 

   
traditionelle Kampfkunst und moderne Selbstverteidigung